WWW.PINTUS.CH

ALLES FÜR IHRE GESUNDHEIT

SCHAMLIPPENVERKLEINERUNG (LABIENPLASTIK)

Wann und Warum
Unter hormonellem Einfluss, aufgrund einer Gewebeschwäche aber auch genetisch oder altersbedingt kann es zu einer Veränderung der äusseren Genitalien kommen. Vor allem grosse innere oder erschlaffte äussere Schamlippen werden als besonders störend empfunden. Von einer sog. "Schamlippenhypertrophie" spricht man, wenn die inneren Schamlippen so lang sind, dass sie von den äusseren Schamlippen nicht mehr bedeckt werden und über diese hinaus ragen.

Neben dem subjektiven Empfinden kommen zum Teil auch funktionelle Probleme hinzu. Dies kann von einem unangenehmen Empfinden beim Tragen enger Kleidung bis hin zu Schmerzen beim Sport (Velo fahren, Reiten, etc.) oder beim Geschlechtsverkehr reichen. Auch können hygienische Probleme entstehen und ein "fehlgeleiteter" Strahl beim Wasserlassen kann zu einer Beeinträchtigung der Lebensqualität führen.


Vor dem Eingriff
Bitte nehmen Sie 7 Tage vor der Operation KEINE acetylsalicylsäurehaltigen Medikamente (ASS, Aspirin, Aspégic) und KEIN Vitamin E oder Omega 3 Fettsäuren ein. Diese können die Blutgerinnung beeinflussen. Stellen Sie 14 Tage vor der Operation das Rauchen ein. Bitte rasieren Sie die gesamte Genitalzone komplett.

Zur Unterstützung des Heilungsprozesses können Sie nach der Operation Arnica einnehmen (Homöopathische Kügelchen, Tabletten oder Tropfen). Fragen Sie in der Apotheke, welche Potenz und Dosierung gebräuchlich ist.

Zur Risikoverminderung einer postoperativen Nachblutung sollten Sie einige Stunden vor dem Eingriff ein spezielles Medikament einnehmen. Ein entsprechendes Arzneimittel-Rezept erhalten Sie von uns vor dem Eingriff.

Am OP-Tag kommen Sie bitte nüchtern (d.h. 6 Stunden vor dem Eingriff nichts essen und trinken)! Dauermedikamente können wie gewohnt mit einem kleinen Schluck Wasser eingenommen werden. Ausführliche Informationen erhalten Sie von unserem Anästhesisten.

Kleiden Sie sich am OP-Tag leger (d.h. keine enganliegende Kleidung) und beachten Sie, dass die Kleidung nach der OP durch austretende Flüssigkeit eventuell beschmutzt werden kann. Es ist notwendig, dass eine erwachsene Person nach der Entlassung aus der Klinik bei Ihnen ist. Auch sollten Sie für diese Zeit keine besonderen Aktivitäten planen. Für weit angereiste Personen empfehlen wir, eine Übernachtungsmöglichkeit in Chur oder Umgebung zu suchen.

Der Eingriff
Die Operation dauert normalerweise ca. 1 bis 1,5 Stunden. Die Schamlippenverkleinerung wird ambulant durchgeführt, d.h. Sie können bei einem komplikationslosen Verlauf nach ca. 3-4 Stunden wieder nach Hause gehen. Die Operation findet in Vollnarkose statt.

Nach dem Eingriff
Bitte lassen Sie sich von einer Drittperson abholen. Da Sie eine Narkose erhalten, dürfen Sie nicht selber Auto fahren oder aktiv am Straßenverkehr teilnehmen. Bitte hinterlassen Sie bei Ihrer Ankunft in der Praxis Namen und Telefonnummer der Person, die Sie abholt.

Nach dem Eingriff kann es zur Schwellung/Nachblutung der Schamlippen kommen. Legen Sie dazu eine Binde als Vorlage in Ihren Slip. Duschen mit einer milden Waschlotion (PH neutral) ist nach dem 3. Tag erlaubt, dann die Region beim Trocknen bitte nur ganz leicht abtupfen, nicht reiben oder rubbeln.

Wir empfehlen ab dem 2. postoperativen Tag ein Kamille- oder Bethadine-Sitzbad für 7 Tage 2x täglich für jeweils 15 Minuten. Auch medizinische Meersalzbäder fördern die Heilung.

Keine sportlichen Aktivitäten oder Geschlechtsverkehr innerhalb der ersten 3 Wochen. Ebenfalls tabu in dieser Zeit sind Sauna und Solarium.

Nach der Operation erhalten Sie je nach Umfang des Eingriffs ein Antibiotikum. Nehmen Sie dieses regelmäßig morgens und abends nach dem Essen ein, bis die Packung aufgebraucht ist. Das Schmerzmittel nehmen Sie bei Bedarf.

WICHTIGSTE FRAGEN UND ANTWORTEN

Was ist unmittelbar nach der Operation zu erwarten?
Schwellung der operierten Region, Blutergüsse (können ausgeprägt sein), Infektion, Sensibilitätsstörungen (vorübergehend), Rötung der umgebenden Haut.

Was müssen Sie bei der OP-Planung beachten?
Wasserlösen und Stuhlgang sind uneingeschränkt möglich. Nach dem Stuhlgang je nach Bedarf vorsichtiges Abduschen der operierten Region. Durchschnittlich ist mit einer 5-tägigen Erholungszeit nach der OP zu rechnen. Während dieser Zeit bitte nur bequeme Kleidung tragen, welche keine Druckstellen verursacht.

Gibt es Narben?
Narben sind einige Wochen nach der Operation kaum mehr sichtbar. Allerdings sind Schwellungen bis zu 4 Wochen nach der Operation möglich.

Wird dieser Eingriff von der Krankenkasse bezahlt?
Prinzipiell wird dieser Eingriff nicht von der Krankenkasse übernommen.